Angebote zu "Kreis" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

FindeFuxx Suchbildband - Niederrhein
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Suchbildband zeigt mit repräsentativen Fotografien einen Querschnitt der sehenswerten Region und ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Suchbildreise beginnt im nördlichen Kreis Kleve und führt rechts und links des Rheins bis zum Rhein-Kreis Neuss im Süden. Begleitet werden die Suchbilder von kurzen, prägnanten Texten in deutscher und englischer Sprache. Jedes Suchbild auf der unteren Seite enthält fünf Fehler/Unterschiede, die es zu finden gilt. Auflösungen befinden sich auf den letzten Seiten des Bandes. Neben dem Unterhaltungs- und Informationswert möchte der Band nicht zuletzt auch dazu dienen, bei der jüngeren Generation Begeisterung für diese sehens- und erlebenswerte Region zu wecken. Gezeigte Orte von A-Z: Alpen Bedburg-Hau Brüggen Dinslaken Dormagen Duisburg Duesseldorf Emmerich Erkelenz Geldern Goch Grefrath Grevenbroich Hamminkeln Hueckelhoven Huenxe Issum Juechen Kaarst Kalkar Kamp-Lintfort Kempen Kevelaer Kleve Korschenbroich Kranenburg Krefeld Meerbusch Moers Moenchengladbach Nettetal Neukirchen-Vlyn Neuss Niederkruechten Rees Rheinberg Schwalmtal Straelen Viersen Voerde Wachtendonk Weeze Wegberg Wesel Willich Xanten

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
FindeFuxx Suchbildband - Niederrhein
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Suchbildband zeigt mit repräsentativen Fotografien einen Querschnitt der sehenswerten Region und ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Suchbildreise beginnt im nördlichen Kreis Kleve und führt rechts und links des Rheins bis zum Rhein-Kreis Neuss im Süden. Begleitet werden die Suchbilder von kurzen, prägnanten Texten in deutscher und englischer Sprache. Jedes Suchbild auf der unteren Seite enthält fünf Fehler/Unterschiede, die es zu finden gilt. Auflösungen befinden sich auf den letzten Seiten des Bandes. Neben dem Unterhaltungs- und Informationswert möchte der Band nicht zuletzt auch dazu dienen, bei der jüngeren Generation Begeisterung für diese sehens- und erlebenswerte Region zu wecken. Gezeigte Orte von A-Z: Alpen Bedburg-Hau Brüggen Dinslaken Dormagen Duisburg Duesseldorf Emmerich Erkelenz Geldern Goch Grefrath Grevenbroich Hamminkeln Hueckelhoven Huenxe Issum Juechen Kaarst Kalkar Kamp-Lintfort Kempen Kevelaer Kleve Korschenbroich Kranenburg Krefeld Meerbusch Moers Moenchengladbach Nettetal Neukirchen-Vlyn Neuss Niederkruechten Rees Rheinberg Schwalmtal Straelen Viersen Voerde Wachtendonk Weeze Wegberg Wesel Willich Xanten

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Ein Kuss von Franz Liszt. Mathilde Kralik von M...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt viele namhafte männliche Komponisten, die für die Menschheit unvergesslich bleiben werden wie Mozart, Beethoven, Chopin oder Tschaikowski. Wie sieht es aber mit den weiblichen Tonkünstlerinnen aus, ist das Komponieren nur eine Domaine der Männer? Schaut man in die Programmhefte großer Konzerthäuser, könnte dieser Eindruck vermittelt werden. Nur selten wird die Musik von Komponistinnen einem größeren Publikum vorgetragen, allenfalls in kleinerem Kreis oder privaten Salons. Die hier vorgestellte Biografie ist einer 'vergessenen' Komponistin gewidmet. Sie war Schülerin von Anton Bruckner und hatte auch mit ihrem Kommilitonen Gustav Mahler, persönlichen Kontakt als Musikstudentin zu Franz Liszt.Ihr Leben widmete Sie vollkommen der Musik, sie war Komponistin, Pianistin, Textautorin, Veranstalterin und Sängerin zugleich.Das umfangreiche kompositorische Werk umfasst u. a. über 100 Lieder mit Instrumentalbegleitung, kammermusikalischen Stücke, Melodramen, Messen, Kantaten und sogar 3 Opern.Sie war in vielen Frauenvereinigungen mit Bezug zur Musik aktiv und auch ihr Privatleben teilte sie mit einer Freundin, mit der sie über 30 Jahre in einer Liebesbeziehung stand. In der Wendezeit zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert zählte die Komponistin Mathilde Kralik von Meyrswalden zu den bekannten Persönlichkeiten Wiens. Ihre Werke wurden öffentlich gespielt und sie erhielt gute Kritiken. Um das Jahr 1910, am Vorabend des 1. Weltkriegs wurde die Musikrichtung der Spätromantik von der beginnenden atonalen Musik langsam verdrängt. Es wurde still um Mathilde Kralik von Meyrswalden, ihre Musik passte offensichtlich nicht mehr in die Zeit, die moderne Musik z. B. eines Arnold Schönbergs erregte immer mehr Aufsehen.Der Autor Rochus Kralik von Meyrswalden hatte erst im Rahmen seiner Familienforschung über das Medium Internet erfahren, dass er mit dieser Komponistin verwandt ist, die im Jahr 1857 in Linz geboren wurde und 1944 in Wien verstarb. Das war der berühmte Funke, mehr über seine Urgroßtante zu erfahren, in deren Ergebnis viele Dokumente, Bilder und Anekdoten aus dem Leben der Komponistin in dieser Biografie zusammengetragen wurden. Er berichtet auch vom ersten öffentlichen Konzert des Jahres 2007 in Krefeld, bei dem er gemeinsam mit anderen Konzertbesuchern erstmals die Musik seiner Vorfahrin hörte. Hier half ihm sein Freund, der Pianist Prof. Timur Sergeyenia, der sich intensiv mit der Musik von Mathilde Kralik von Meyrswalden beschäftigte.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Ein Kuss von Franz Liszt. Mathilde Kralik von M...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt viele namhafte männliche Komponisten, die für die Menschheit unvergesslich bleiben werden wie Mozart, Beethoven, Chopin oder Tschaikowski. Wie sieht es aber mit den weiblichen Tonkünstlerinnen aus, ist das Komponieren nur eine Domaine der Männer? Schaut man in die Programmhefte großer Konzerthäuser, könnte dieser Eindruck vermittelt werden. Nur selten wird die Musik von Komponistinnen einem größeren Publikum vorgetragen, allenfalls in kleinerem Kreis oder privaten Salons. Die hier vorgestellte Biografie ist einer 'vergessenen' Komponistin gewidmet. Sie war Schülerin von Anton Bruckner und hatte auch mit ihrem Kommilitonen Gustav Mahler, persönlichen Kontakt als Musikstudentin zu Franz Liszt.Ihr Leben widmete Sie vollkommen der Musik, sie war Komponistin, Pianistin, Textautorin, Veranstalterin und Sängerin zugleich.Das umfangreiche kompositorische Werk umfasst u. a. über 100 Lieder mit Instrumentalbegleitung, kammermusikalischen Stücke, Melodramen, Messen, Kantaten und sogar 3 Opern.Sie war in vielen Frauenvereinigungen mit Bezug zur Musik aktiv und auch ihr Privatleben teilte sie mit einer Freundin, mit der sie über 30 Jahre in einer Liebesbeziehung stand. In der Wendezeit zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert zählte die Komponistin Mathilde Kralik von Meyrswalden zu den bekannten Persönlichkeiten Wiens. Ihre Werke wurden öffentlich gespielt und sie erhielt gute Kritiken. Um das Jahr 1910, am Vorabend des 1. Weltkriegs wurde die Musikrichtung der Spätromantik von der beginnenden atonalen Musik langsam verdrängt. Es wurde still um Mathilde Kralik von Meyrswalden, ihre Musik passte offensichtlich nicht mehr in die Zeit, die moderne Musik z. B. eines Arnold Schönbergs erregte immer mehr Aufsehen.Der Autor Rochus Kralik von Meyrswalden hatte erst im Rahmen seiner Familienforschung über das Medium Internet erfahren, dass er mit dieser Komponistin verwandt ist, die im Jahr 1857 in Linz geboren wurde und 1944 in Wien verstarb. Das war der berühmte Funke, mehr über seine Urgroßtante zu erfahren, in deren Ergebnis viele Dokumente, Bilder und Anekdoten aus dem Leben der Komponistin in dieser Biografie zusammengetragen wurden. Er berichtet auch vom ersten öffentlichen Konzert des Jahres 2007 in Krefeld, bei dem er gemeinsam mit anderen Konzertbesuchern erstmals die Musik seiner Vorfahrin hörte. Hier half ihm sein Freund, der Pianist Prof. Timur Sergeyenia, der sich intensiv mit der Musik von Mathilde Kralik von Meyrswalden beschäftigte.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Konfliktmanagement in der Wirtschaft
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Band der neuen Reihe "Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement" ist dem sich rasant entfaltenden Feld des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gewidmet. Die Darstellung und kritische Reflexion unterschiedlicher Formen des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gliedert sich in fünf Abschnitte: Den Auftakt des Bandes bildet eine überblicksartige Bestandsaufnahme der Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis bis zum heutigen Status Quo (Abschnitt 1). Anschließend folgen empirische Untersuchungen und Praxisberichte zu verschiedenen Komponenten von Konfliktmanagement (Konfliktanlaufstellen, Systematik der Verfahrenswahl, Konfliktbearbeiter, Verfahrensstandards, Dokumentation und Innen-/Außendarstellung), die am Viadrina-Komponentenmodell orientiert sind (Abschnitt 2). Im dritten Abschnitt werden mögliche Entwicklungspfade und Etablierungsstrategien von Konfliktmanagement-Strukturen beschrieben. Anschließend bieten mehrere Beiträge Anschauungsmaterial inForm von bereichsspezifischen Ansätzen und Fallbeispielen (Abschnitt 4). Zum Schluss (Abschnitt 5) werden Entwicklungsperspektiven und Zukunftsfragen von Konfliktmanagement in der Wirtschaft beleuchtet.Die mehr als 20 Einzelbeiträge wurden von Wissenschaftlern und Praktikern mit unterschiedlichen disziplinären Hintergründen verfasst, so dass in den Band eine Vielzahl von Perspektiven und Konfliktmanagement-Praxiserfahrungen einfließen. Der Kreis der Autorinnen und Autoren setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern, Praxisakteuren aus großen und mittelständischen Unternehmen sowie Vertretern von institutionellen Streitbeilegungsanbietern, die u.a. über den Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (www.rtmkm.de) in intensivem Austausch miteinander stehen. Mit Beiträgen von:Juliane Ade, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Nicole Becker, Psychologin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Christof Berlin, Rechtsanwalt, Schlichter & Mediator, Berlin Kathrin Bischoff, Wirtschaftsingenieurin & Mediatorin, Berlin Holger Dahl, Jurist, Schlichter & Mediator, Frankfurt (Main) Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, Rechtsanwältin, München Victoria Gerards, Head of Human Resources Management, Krefeld Prof. Dr. Ulla Gläßer, Juristin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Helmuth Gramm, Diplom-Ingenieur, Konfliktmanager & Mediator, Hamburg Nils Goltermann, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Christiane Händel, Diplomkauffrau & Mediatorin, Potsdam Dr. Ulrich Hagel, Rechtsanwalt, Senior Expert Dispute Resolution & Mediator, Berlin Edgar Isermann, Präsident des OLG Braunschweig a.D., Leiter der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp), Hannover Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Dr. Jürgen Klowait, Leiter Recht und Compliance Officer, Rechtsanwalt, Business Coach & Mediator, Gelsenkirchen Prof. Dr. Thomas Knobloch, Hochschullehrer, Steuerberater & Wirtschaftsmediator, Paderborn Prof. Dr. Nicola Neuvians, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Dr. Jürgen von Oertzen, Mediator, Karlsruhe Julia Ortmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, München Dr. Katarina Röpke, Rechtsanwältin & Mediatorin, Zürich Kristin Röschmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Volker Schlehe, Rechtsanwalt, München Christiane Schumann, Leiterin Abteilung Transport Schadenmanagement, Hamburg Dipl.-Psych. Dr. Hansjörg Schwartz, Mediator & Verhandlungsberater, Oldenburg Dr. Alexander Steinbrecher, Rechtsanwalt & Syndikus, Berlin Dr. Holger Thomas, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Hannah Tümpel, Rechtsanwältin & Mediatorin, Paris Dr. Felix Wendenburg, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Daniela Wulf, Syndikus-Anwältin & Mediatorin, Bonn.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Konfliktmanagement in der Wirtschaft
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Band der neuen Reihe "Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement" ist dem sich rasant entfaltenden Feld des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gewidmet. Die Darstellung und kritische Reflexion unterschiedlicher Formen des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gliedert sich in fünf Abschnitte: Den Auftakt des Bandes bildet eine überblicksartige Bestandsaufnahme der Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis bis zum heutigen Status Quo (Abschnitt 1). Anschließend folgen empirische Untersuchungen und Praxisberichte zu verschiedenen Komponenten von Konfliktmanagement (Konfliktanlaufstellen, Systematik der Verfahrenswahl, Konfliktbearbeiter, Verfahrensstandards, Dokumentation und Innen-/Außendarstellung), die am Viadrina-Komponentenmodell orientiert sind (Abschnitt 2). Im dritten Abschnitt werden mögliche Entwicklungspfade und Etablierungsstrategien von Konfliktmanagement-Strukturen beschrieben. Anschließend bieten mehrere Beiträge Anschauungsmaterial inForm von bereichsspezifischen Ansätzen und Fallbeispielen (Abschnitt 4). Zum Schluss (Abschnitt 5) werden Entwicklungsperspektiven und Zukunftsfragen von Konfliktmanagement in der Wirtschaft beleuchtet.Die mehr als 20 Einzelbeiträge wurden von Wissenschaftlern und Praktikern mit unterschiedlichen disziplinären Hintergründen verfasst, so dass in den Band eine Vielzahl von Perspektiven und Konfliktmanagement-Praxiserfahrungen einfließen. Der Kreis der Autorinnen und Autoren setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern, Praxisakteuren aus großen und mittelständischen Unternehmen sowie Vertretern von institutionellen Streitbeilegungsanbietern, die u.a. über den Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (www.rtmkm.de) in intensivem Austausch miteinander stehen. Mit Beiträgen von:Juliane Ade, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Nicole Becker, Psychologin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Christof Berlin, Rechtsanwalt, Schlichter & Mediator, Berlin Kathrin Bischoff, Wirtschaftsingenieurin & Mediatorin, Berlin Holger Dahl, Jurist, Schlichter & Mediator, Frankfurt (Main) Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, Rechtsanwältin, München Victoria Gerards, Head of Human Resources Management, Krefeld Prof. Dr. Ulla Gläßer, Juristin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Helmuth Gramm, Diplom-Ingenieur, Konfliktmanager & Mediator, Hamburg Nils Goltermann, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Christiane Händel, Diplomkauffrau & Mediatorin, Potsdam Dr. Ulrich Hagel, Rechtsanwalt, Senior Expert Dispute Resolution & Mediator, Berlin Edgar Isermann, Präsident des OLG Braunschweig a.D., Leiter der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp), Hannover Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Dr. Jürgen Klowait, Leiter Recht und Compliance Officer, Rechtsanwalt, Business Coach & Mediator, Gelsenkirchen Prof. Dr. Thomas Knobloch, Hochschullehrer, Steuerberater & Wirtschaftsmediator, Paderborn Prof. Dr. Nicola Neuvians, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Dr. Jürgen von Oertzen, Mediator, Karlsruhe Julia Ortmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, München Dr. Katarina Röpke, Rechtsanwältin & Mediatorin, Zürich Kristin Röschmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Volker Schlehe, Rechtsanwalt, München Christiane Schumann, Leiterin Abteilung Transport Schadenmanagement, Hamburg Dipl.-Psych. Dr. Hansjörg Schwartz, Mediator & Verhandlungsberater, Oldenburg Dr. Alexander Steinbrecher, Rechtsanwalt & Syndikus, Berlin Dr. Holger Thomas, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Hannah Tümpel, Rechtsanwältin & Mediatorin, Paris Dr. Felix Wendenburg, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Daniela Wulf, Syndikus-Anwältin & Mediatorin, Bonn.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Die Kunstdenkmäler der Städte und Kreise Gladba...
57,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"Mit der Beschreibung der Kunstdenkmäler der Stadt und des Kreises Düsseldorf wendet sich die Denkmälerstatistik einem Boden zu, der das bevorzugte Arbeitsfeld zweier verdienter lokalhistorischer Vereine, des älteren Bergischen und des jüngeren Düsseldorfer Geschichtsvereines bildet. Waren die Denkmäler der Stadt Düsseldorf schon seit geraumer Zeit bekannt und beachtet, so blieben die monumentalen Urkunden der reichen Geschichte des Landkreises auf dem Gebiete der kirchlichen und der profanen Baukunst fast vergessen.Der Kreis Düsseldorf umfasst das östliche Uferland des Rheines von der Krümmung des Stromes bei Benrath an bis zum Laufe der Ruhr, seine Grenzen bilden im Norden der Kreis Essen, im Osten der Kreis Mettmann, im Süden der Kreis Solingen, gegenüber, auf dem linken Rheinufer, liegen die Kreise Krefeld und Neuss. Er umfasst, ausser der Stadt Düsseldorf, die mit 144 642 Einwohnern (1890) unter selbständiger Verwaltung steht, die Städte Angermund, Gerresheim, Hilden, Kaiserswerth und Ratingen nebst 29 Landgemeinden und hat eine Einwohnerzahl (1890) von 65.950 Seelen.Das von Buschwald und Sümpfen bedeckte, von mehreren Rheinarmen durchschnittene Uferland mit den ostwärts sich aufbauenden Berghöhen befand sich am Beginn unserer Zeitrechnung im Besitz der Sigambrer, darnach wurde es von den Tenkterern eingenommen. Die enge Verbindung des rechtsrheinischen Landstreifens mit dem Römergebiete auf dem linken Stromufer bezeugt eine Fülle von Einzelfunden, besonders die ausserordentlich grosse Zahl von Schalen aus terra sigillata, ein weit verzweigtes Strassennetz beweist schon für die ersten Jahrhunderte die intensive Kultur." [...]Paul Clemen unterlegt seine detaillierten Ausführungen in diesem umfassenden Werk über die Kunstdenkmäler der Städte und Kreise Gladbach und Krefeld mit 77 historischen Abbildungen.Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1894.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Konfliktmanagement in der Wirtschaft
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Band der neuen Reihe "Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement" ist dem sich rasant entfaltenden Feld des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gewidmet. Die Darstellung und kritische Reflexion unterschiedlicher Formen des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gliedert sich in fünf Abschnitte: Den Auftakt des Bandes bildet eine überblicksartige Bestandsaufnahme der Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis bis zum heutigen Status Quo (Abschnitt 1). Anschließend folgen empirische Untersuchungen und Praxisberichte zu verschiedenen Komponenten von Konfliktmanagement (Konfliktanlaufstellen, Systematik der Verfahrenswahl, Konfliktbearbeiter, Verfahrensstandards, Dokumentation und Innen-/Außendarstellung), die am Viadrina-Komponentenmodell orientiert sind (Abschnitt 2). Im dritten Abschnitt werden mögliche Entwicklungspfade und Etablierungsstrategien von Konfliktmanagement-Strukturen beschrieben. Anschließend bieten mehrere Beiträge Anschauungsmaterial in Form von bereichsspezifischen Ansätzen und Fallbeispielen (Abschnitt 4). Zum Schluss (Abschnitt 5) werden Entwicklungsperspektiven und Zukunftsfragen von Konfliktmanagement in der Wirtschaft beleuchtet.Die mehr als 20 Einzelbeiträge wurden von Wissenschaftlern und Praktikern mit unterschiedlichen disziplinären Hintergründen verfasst, so dass in den Band eine Vielzahl von Perspektiven und Konfliktmanagement-Praxiserfahrungen einfließen. Der Kreis der Autorinnen und Autoren setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern, Praxisakteuren aus großen und mittelständischen Unternehmen sowie Vertretern von institutionellen Streitbeilegungsanbietern, die u.a. über den Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (www.rtmkm.de) in intensivem Austausch miteinander stehen. Mit Beiträgen von:Juliane Ade, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Nicole Becker, Psychologin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Christof Berlin, Rechtsanwalt, Schlichter & Mediator, Berlin Kathrin Bischoff, Wirtschaftsingenieurin & Mediatorin, Berlin Holger Dahl, Jurist, Schlichter & Mediator, Frankfurt (Main) Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, Rechtsanwältin, München Victoria Gerards, Head of Human Resources Management, Krefeld Prof. Dr. Ulla Gläßer, Juristin & Mediatorin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Helmuth Gramm, Diplom-Ingenieur, Konfliktmanager & Mediator, Hamburg Nils Goltermann, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Christiane Händel, Diplomkauffrau & Mediatorin, Potsdam Dr. Ulrich Hagel, Rechtsanwalt, Senior Expert Dispute Resolution & Mediator, Berlin Edgar Isermann, Präsident des OLG Braunschweig a.D., Leiter der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp), Hannover Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Dr. Jürgen Klowait, Leiter Recht und Compliance Officer, Rechtsanwalt, Business Coach & Mediator, Gelsenkirchen Prof. Dr. Thomas Knobloch, Hochschullehrer, Steuerberater & Wirtschaftsmediator, Paderborn Prof. Dr. Nicola Neuvians, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Dr. Jürgen von Oertzen, Mediator, Karlsruhe Julia Ortmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, München Dr. Katarina Röpke, Rechtsanwältin & Mediatorin, Zürich Kristin Röschmann, Rechtsanwältin & Mediatorin, Berlin Volker Schlehe, Rechtsanwalt, München Christiane Schumann, Leiterin Abteilung Transport Schadenmanagement, Hamburg Dipl.-Psych. Dr. Hansjörg Schwartz, Mediator & Verhandlungsberater, Oldenburg Dr. Alexander Steinbrecher, Rechtsanwalt & Syndikus, Berlin Dr. Holger Thomas, Rechtsanwalt & Mediator, Frankfurt (Main) Hannah Tümpel, Rechtsanwältin & Mediatorin, Paris Dr. Felix Wendenburg, Jurist & Mediator, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Daniela Wulf, Syndikus-Anwältin & Mediatorin, Bonn.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Windmühlen am Niederrhein
13,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Jahrhundertelang drehten sich die Flügel der Mühlen am Niederrhein weit sichtbar im Wind. Bis heute gelten die Windmühlen, auch wenn sie schon lange keine wirtschaftliche Bedeutung mehr haben, als unverwechselbarer Bestandteil dieser Region mit ihren weiten Feldern und flachen Ebenen, sind Kulturgut und originelle Landmarken zugleich.Viele dieser alten Baudenkmäler sind Kulturstätten, Museen, Cafés oder Restaurants. Oft kann man noch die mächtige alte Mühlentechnik in ihrem Inneren bewundern, Mehl, Brot, geistige Getränke oder Bioprodukte erstehen.Die Reise geht von Emmerich-Elten im Norden bis nach Krefeld und Viersen im Süden und von der niederländischen Grenze im Westen bis zum Kreis Wesel bzw. Dinslaken im Osten. Die Autoren haben die sehenswertesten Windmühlen ausgewählt, die gleichzeitig besonders schöne Ausflugsziele darstellen. Daher wird neben der Beschreibung der Mühlen auch auf ihre nähere Umgebung und weitere Sehenswürdigkeiten hingewiesen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot